• Team 1
    Team 1
  • Team 2
    Team 2
  • Team Jugendliga
    Team Jugendliga

„Als Meister wird man zum Gejagten“, berichtet Falk Seliger.

Und die Jugendmannschaft der TsG Jena hat im vergangenen Jahr die Liga souverän gewonnen. Die Mannschaft bleibt nahezu unverändert. Benny Winkel, Florian Kindler, Karl Schaarschmidt und Lenno Trübner aus der AK 14-16 sowie Lucas Bendel und Julius Berg aus der AK 13. Lennox Meier rückt ab dem 2. Wettkampf aus der AK 10/11 nach oben. „Die Jungs haben sich enorm weiterentwickelt“, so Seliger für den die Platzierung eine eher untergeordnete Rolle spielt. Er hofft aber auf einen spannenden Zweikampf um den Titel mit der Turntalentschule aus Erfurt. „Wenn die Jungs ihre Leistungen abrufen, ist alles möglich.“ Insgesamt turnen 5 Teams in 2 Wettkämpfen. Neben Erfurt und Jena, die Turngemeinschaft aus Schwarza und Gotha, die TG Dingelstädt/Sondershausen und die SV TU Ilmenau. Nicht mehr dabei ist der HSV Weimar. Für die TsG Jungs dienen diese Wettkämpfe als Training für den Deutschland Cup im Juni, wo man mit bis zu 5 Turnern Jena vertreten sein möchte.

In der Landesliga der Männer wird man nur noch mit einem Team an den Start gehen. Auch hier haben sich einige Teams abgemeldet. Und so sind nur noch 4 Teams aus Weimar, Erfurt, Waltershausen und Jena am Start. Auch hier sollen die Wettkämpfe als Vorbereitung für die neue Mitteldeutsche Turnliga dienen. Jena wird sich dort mit Teams aus Sachsen und Brandenburg messen. „Ein spannender Modus bei dem Turner aus der Jugend- und Landesliga Erfahrung außerhalb der Grenzen Thüringens sammeln können“, so Seliger. Und so turnen die Jenenser 2020 mit knapp 20 Turnern auf zwei Hochzeiten. Das Ziel für die Landesliga heißt laut Seliger Podium oder wie er selber sagt: „Nicht Letzter“. Neben Rainer und Sven Fischer werden auch Jaron Panepinto, Peter Bohm, Peter Schneider, Marcel Franke, Valentin Kasburg, Willi Höppner und Markus Schiller an den Start gehen. Seliger selber will an ein bis zwei Geräten aushelfen. „Unser Vorteil liegt in diesem Jahr in der breiten Aufstellung. So muss im 1. Wettkampf niemand mehr als 4 Geräte turnen“, erläutert Seliger. Start ist am 08.03. um 10.30 Uhr Wettkampf (Einturnen 9:30 Uhr) in Waltershausen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.